Rechenzentren

Die Welt wird immer vernetzter und immer mehr Daten befinden sich in Rechenzentren, die damit zum virtuellen Herzstück eines jeden Unternehmens werden. Soziale Medien, Geschäftssysteme, Onlineshopping, Spiele, Luftfahrtindustrie, E-Mails, Forschung und Entwicklung sind alle in Rechenzentren untergebracht und erfordern einen enormen Umfang an Speicher- und Verarbeitungskapazität. Rechenzentren verbrauchen zudem riesige Mengen an Energie und verursachen schätzungsweise rund 3 % aller weltweiten Emissionen, was 50 % mehr ist als in der gesamten Luftfahrtindustrie.

Welche Herausforderungen bestehen gegenwärtig für Rechenzentren?

Derzeit gibt es weltweit etwa 12 Milliarden Geräte mit Internetanschluss. Diese Zahl soll bis 2020 auf 20 Milliarden und bis 2025 auf 100 Milliarden ansteigen. Durch die zunehmende Verbreitung von künstlicher Intelligenz wird die Zahl der weltweiten Rechenzentren weiter deutlich zunehmen, was zu einem Anstieg der Emissionen von heute 3 % auf geschätzte 5,5 % im Jahr 2025 führen wird – mehr als in jedem anderen Land außer den USA, China und Indien.

Wie die Informationen, die sie unterstützen, ändern sich auch Rechenzentren schneller denn je. Die wachsende Cloud bringt die Kapazitäten von Rechenzentren an ihre Grenzen und belastet die gesamte damit verbundene Kette von Lieferanten, Entwicklern, Betreibern und Energieversorgern. Und obwohl viele Betreiber über ein Risikomanagement verfügen, sind die mit dem Klimawandel verbundenen Risiken wahrscheinlich dringender und umfangreicher, als viele angenommen haben. Daher sind Risikomanagement und Krisenpläne wichtiger denn je. Mit zunehmender Kapazität steigen auch der Energie- und Kühlungsbedarf und die damit verbundenen Kosten.

Was sollten Betreiber von Rechenzentren bedenken?

Sowohl der Energieverbrauch als auch die Emissionen steigen rasant an, sodass weitere Optimierungen notwendig werden. Um den Energieverbrauch der Server zu reduzieren, sind erhebliche Entwicklungen seitens der IT-Hersteller erforderlich. Betreiber müssen sich zudem darauf einstellen, sauberere und umweltfreundlichere Energiequellen für ihre Rechenzentren zu nutzen.

Einige der folgenden Maßnahmen können Betreibern von Rechenzentren dabei helfen, Herausforderungen zu bewältigen, Einsparungen und Effizienz zu maximieren sowie die Nachhaltigkeitstransformation zu beschleunigen.

Clients

Fedex Office grey Whole Foods grey GE Renewables grey Capital one grey Lego grey Xylem grey Wework grey Panda Express grey Wagamama grey UBS grey Nestle Waters grey Canary Wharf grey Hyatt grey Cargill grey Burberry grey

34

Kohlekraftwerke werden zur Versorgung von US-amerikanischen Rechenzentren benötigt

416TW

Strom werden jedes Jahr in den Rechenzentren weltweit verbraucht

20B

IoT-Geräte wird es bis 2020 geben, was einen Ausbau der Rechenzentrumsinfrastruktur

Fallbeispiel

Kontaktieren Sie uns

Sind Sie bereit, ein zukunftsfähiges Rechenzentrum zu planen? Lassen Sie uns anfangen.