Integrierte Energiestrategie und -beschaffung | ENGIE Impact

Integrierte Energiestrategie und -beschaffung

Unternehmen expandieren national und international in einer beispiellosen Geschwindigkeit. Organisationen stehen hierbei vor der komplexen Aufgabe, Energie für ihre diversen Anlagen zu beschaffen und das Preisrisiko zu managen. Sie sind konfrontiert mit volatilen Energiemärkten, instabilen Preisen, einem zunehmend verteilten Portfolio erneuerbarer Energien, integrierten Energieoptionen und diversen, sich ständig verändernden Geschäftsmodellen der Versorgungsunternehmen. Dies zu bewältigen, stellt selbst für große und erfahrene Unternehmen eine bedeutende Herausforderung dar.

Was ist integrierte Energie?

Integrierte Energie bezieht sich auf eine Einkaufsstrategie, bei der neben fossilen Energieträgern auch vor und außer Ort erzeugte erneuerbare Energien berücksichtigt werden. Auf der Grundlage von Kosten, Risiken, Zuverlässigkeit, Marktbedingungen und Nachhaltigkeitszielen entwickeln Organisationen ihre Beschaffungsstrategie mit dem für sie optimalen Energiemix. Besonders für Unternehmen mit mehreren Standorten kann diese Aufgabe komplex sein. Die verfügbaren Optionen entwickeln sich stetig weiter, es gibt vielfältige Förderprogramme, die Anlagen befinden sich sowohl in regulierten als auch in unregulierten Märkten. Und schließlich gilt es noch die langfristigen Ziele und das individuelle Risikoprofil eines jeden Unternehmens zu berücksichtigen.

Was ist strategische Energiebeschaffung?

Strategische Energiebeschaffung ist die effektive Verwaltung von Energiebeschaffungsoptionen, Kosten, Risikotoleranz und Verträgen in einem Unternehmensportfolio. Hierzu bedarf es einer Kombination aus marktspezifischen Kenntnissen, problemlosem Zugang zu zentral gespeicherten Informationen, Wissen und Analysen sowie einem weitreichenden Verständnis des Energiebedarfs einer Anlage. Aus unserer Sicht ist eine strategische Beschaffungsstrategie besonders stark, wenn sie in einem nachfrageorientierten Managementkonzept integriert wird.

Integrierte Energiebeschaffungsstrategie von ENGIE Impact

ENGIE Impact analysiert den aktuellen Status des Beschaffungskonzepts einer Organisation in den Bereichen Angebot und Nachfrage. Anschließend folgt ein Abgleich mit Energiezielen in Bezug auf Kostensenkungen, Preisstabilität oder ein Erneuerbare-Energien-Ziel. Anhand dieser Informationen erarbeitet das Expertenteam von ENGIE Impact eine ganzheitliche, integrierte Beschaffungsstrategie, um die ausgegebenen Ziele zu erreichen oder übertreffen. Energiebeschaffungsstrategien umfassen erneuerbare Energien, dezentrale Energieerzeugung am Standort und fossile Energieträger, um sicherzustellen, dass eine Organisation über die richtigen Energiequellen zum richtigen Preis verfügt und gleichzeitig ihren CO2-Fußabdruck mindert. Über die Partnerschaft mit ENGIE Impact maximieren Kunden ihre Chancen in deregulierten Energiemärkten und erfüllen die Anforderungen ihrer Interessengruppen.

Die integrierte Energiestrategie und -beschaffung von ENGIE Impact umfasst folgende Bausteine:

gradient-quote

"Dank ENGIE Impact konnten wir erhebliche Kosteneinsparungen erzielen… die einen spürbaren Beitrag zu unserem Geschäftsergebnis leisten. Außerdem erhalten wir die Sicherheit, dass unsere Energieversorgung zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen erfolgt."

Mark Wiles British Airways

ENGIE Impact sammelt und analysiert Daten, mit deren Hilfe sich die Kunden proaktiv auf eine Senkung der Energiebeschaffungskosten und verbundenen Risiken konzentrieren können. Eine voll ausgelagerte integrierte Energiestrategie und -beschaffung umfasst detaillierte Energiemarktanalysen und Daten zur Anbieterleistung. Diese Daten dienen in Kombination mit aussagekräftigen Analyse- und Berichtstools als Grundlage für handlungsrelevante Erkenntnisse. So werden Maßnahmen entwickelt, die Großes bewirken können.

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Nachhaltigkeitsstrategie planen.