Fünf Wege, wie Blockchain eine nachhaltige Zukunft… | ENGIE Impact

Fünf Wege, wie Blockchain eine nachhaltige Zukunft vorantreiben wird

Article
Alle Publikationen lesen
Green Finance
Digital Tools
Blockchain

'Green Finance‘ – die Verbindung von Umweltschutz mit wirtschaftlicher Gewinnerzielung – ist in der Finanzbranche weiter auf dem Vormarsch. Wesentliches Element sind Anreize für Investitionen in Nachhaltigkeit, etwa Risikominderung und langfristige Renditen.

Grüne Finanzinvestitionen – aus öffentlichen und privaten Quellen – sind in großem Umfang erforderlich. Allein die G20-Staaten werden in den nächsten 15 Jahren voraussichtlich 83 Billionen EUR für weltweite Infrastrukturprojekte aufwenden, die theoretisch als Katalysator für private Investitionen in klimarelevante Projekte wirken können. Doch die nachhaltige Entwicklung erfordert eine enge Verzahnung mit dem Finanzsystem, einschließlich Bankwesen, Kapitalmärkte und Versicherungen. Öffentlich-private Investitionsszenarien können durch Ineffizienzen, mangelnde Transparenz, Komplexität und eine langsame Umsetzung behindert werden. Die Blockchain-Innovation kann sich jedoch in fünf bedeutsamen Aspekten auf nachhaltige Investitionen auswirken und eine grüne Finanzmarktentwicklung unterstützen.

  1. Eine Version der Wahrheit Für Blockchain – ein sicheres und dezentrales elektronisches Verzeichnis, das oftmals als die „bahnbrechendste Tech-Innovation der letzten Jahrzehnte“ bezeichnet wird – gibt es zahlreiche Anwendungsfelder, die nachhaltiges Investieren vereinfachen werden. Die Technologie steckt aber noch in den Kinderschuhen. Seit den Anfängen vor gerade einmal zehn Jahren verändert Blockchain die Welt der Finanztransaktionen und hat das Potenzial, eine wirtschaftliche Rendite zu generieren und zugleich den Klimaschutz zu unterstützen. Beispiele hierfür sind ein verbesserter Emissionshandel, ein vereinfachter Handel mit sauberen Energien, optimierte Abläufe in der Klimafinanzierung und ein verbessertes Tracking und Reporting zur Senkung von Treibhausgasemissionen (z. B. Vermeidung von Doppelerfassung).
  2. Global agieren Da alle Akteure im Green Finance-Bereich kontinuierlich in innovative Technologien und nachhaltige Finanzprozesse investieren, werden wir schon bald besser in der Lage sein, den Klimawandel auf globaler – statt bloß lokaler – Ebene zu bekämpfen. Nach Angaben des Weltwirtschaftsforums wird Blockchain international finanzierte Projekte zur nachhaltigen Entwicklung vereinfachen. Dazu zählen auch „große Infrastruktur- und Stromprojekte, bei denen diverse private Investoren, multilaterale Institute der Entwicklungsfinanzierung und Regierungen in verschiedenen Projektphasen involviert sind.“
  3. Transaktionen weniger komplex gestalten Finanztransaktionen für große internationale Projekte zur nachhaltigen Entwicklung werden zunehmend komplex, was zu Arbeitsrückständen und Verzögerungen führt. Blockchain-basierte Plattformen und Prozesse können zahlreiche Transaktionen effizienter bewältigen. Im Ergebnis werden nachhaltige Entwicklung und andere klimarelevante Initiativen für Anleger attraktiver. „Blockchain-basierte Plattformen und Prozesse können reibungslos eine breite Palette von Akteuren managen, die in diversen Funktionen an unterschiedlichen Projekten auf verschiedenen Kontinenten arbeiten. Blockchain wird die Effizienz steigern, Transaktionen vereinfachen und klimarelevante Infrastruktur sowie andere nachhaltige Entwicklungsinitiativen für private Investoren attraktiver machen“, so das Weltwirtschaftsforum.
  4. Transparenz fördern „Blockchain-Technologie ermöglicht die kontinuierliche Aktualisierung klimarelevanter Daten aus unterschiedlichsten Quellen. Sie unterstützt auch einen offenen und transparenten Datenaustausch“, heißt es in einem Dokument des International Institute for Sustainable Development. Im Januar 2018 gründete das Sekretariat der UN-Rahmenkonvention zum Klimawandel (UNFCCC) die Climate Change Coalition, um die Verbreitung von Blockchain-Technologie zu fördern. Dieses Gremium ist der Überzeugung, dass Blockchain die Transparenz, Nachverfolgbarkeit und Kosteneffizienz von Nachhaltigkeitsinvestitionen verbessern wird. Es dient als Rahmen für private Institutionen, um die nachhaltigen Entwicklungsziele voranzubringen.
  5. Die Umsetzung beschleunigen Intelligente Verträge, ein Aspekt von Blockchain-Technologie, erhöhen die Autonomie und Geschwindigkeit der Ausführung von Finanztransaktionen, automatisieren Aufgaben und setzen in der Wertschöpfungskette einer Transaktion gebundene Liquidität frei. Das hilft Finanzinstituten dabei, sich international im Green Finance-Segment zu engagieren. So wächst die weltweite Kooperation, und das globale Engagement für den Klimaschutz wird gefestigt.

Eines steht außer Frage: Blockchain-Technologie bietet äußerst vielversprechende Lösungen, um nachhaltiges Investieren zu ermöglichen und beschleunigen. Die Tech-Community ist äußerst motiviert, an einer nachhaltigeren Welt teilzuhaben, die nach sehr viel mehr Transparenz, Verantwortung und Dringlichkeitsbewusstsein verlangt.