Wofür steht der Begriff, Nachhaltigkeitstransformation“?

Klimawandel – ein globales Phänomen

Mit der Verabschiedung des Pariser Abkommens im Dezember 2015 und der nachfolgenden Unterzeichnung durch 175 Länder stieg die Dringlichkeit für Unternehmen, Städte und Länder, auf die Bedrohung zu reagieren, die der Klimawandel für die Zukunft unseres Planeten darstellt. Zugleich ist eine nachhaltige Wirtschaft dank der rasanten technologischen Innovationen und neuer Geschäftsmodelle mehr als je zuvor in greifbare Nähe gerückt.

Nachhaltigkeit hat sich zu einem entscheidenden Faktor für Organisationen weltweit entwickelt. Wie die vorangegangenen Entwicklungen, darunter die Globalisierung und die Digitalisierung, macht sie enorme institutionelle Veränderungen und Investitionen nötig. Nachhaltigkeit ist keine Randerscheinung mehr – Organisationen betten sie fest in ihre Strategien und Ziele ein.

Die Frage ist also nicht, ob die Nachhaltigkeitstransformation ansteht, sondern wie wir sie beschleunigen können.

Warum es dringend ist

Nachhaltigkeit ist für sämtliche Ressourcen mit ökologischer und wirtschaftlicher Bedeutung relevant – von der Energie- und Wasserversorgung bis hin zur Abfallbeseitigung. Darüber hinaus bezieht sie die gesamte Wertschöpfungskette mit ein, weit über die traditionellen Grenzen einer Organisation hinaus. Erfolgreiche Nachhaltigkeitsstrategien sind ganzheitlich, greifen über die Organisation hinaus und wirken sich auf die betriebliche Effizienz, das Produktdesign, Logistikkonzepte, die Digitalstrategie, das Markenrenommee, die Mitarbeiterbindung, Kundentreue und -zufriedenheit und die Risikosteuerung aus.

Tag für Tag bleiben Nachhaltigkeitsinvestitionen ungenutzt, mit denen sich ein wesentlicher ökonomischer und ökologischer Nutzen erzielen ließe. Regenerative Energien sind erschwinglicher. Technologien haben die Effektivität im Ressourcenmanagement erhöht. Unternehmen demonstrieren, dass umweltfreundliche Strategien und Betriebsabläufe einen wirklichen Vorteil für Unternehmen generieren. Zudem verlangen Interessengruppen, dass führende Organisationen beim Schutz unseres Planeten eine Vorreiterrolle einnehmen.

Auch wenn sich mehr Organisationen als je zuvor auf die Festlegung von Nachhaltigkeitszielen verpflichten, klafft eine Lücke zwischen diesen Zusagen und den erzielten Fortschritten – es geht nicht schnell genug voran.

Das Problem besteht darin, dass die meisten Organisationen nicht wissen, wo sie ansetzen sollen, um ihre Ziele zu erreichen. Komplexität und Fragmentierung verstellen den Blick auf die größten Potenziale, die Möglichkeiten zur Finanzierung und Einbringung von Investitionen in Nachhaltigkeitsinitiativen und die Verfahren, die konstante Leistung beim Erreichen dieser Ziele gewährleisten.

Führende Organisationen müssen ganzheitlich denken und auf Tempo und die Umsetzung in großem Maßstab abzielen. Wir brauchen neue Denkweisen und neue Ansätze.

Die Zeit ist reif für größere und schnellere Schritte in Richtung einer nachhaltigen Zukunft.

Sustainability is the Next Big Disruptor

Like globalization and digitalization, sustainability is a major disruptor for organizations, driven by today’s financial, environmental and societal pressures. A World Economic Forum survey of decision-makers reports that climate-related issues make up the top three biggest risks to businesses today.

Concurrently, rapid technology innovation and new business models are making the economics of sustainability more viable than ever before. Renewables are more affordable. Data and technology has made managing resources more effective. Leading companies are proving that greener strategies and operations create real competitive advantage.

Yet, these plans for decarbonization are going unrealized every day.

Sustainability transformation requires a deep understanding of emerging technologies, strong engagement with stakeholders, and a series of investments tailored to each unique organization. Therefore, leading organizations need to think holistically and strive for both speed and scale.

Its time to make longer, faster strides toward a more sustainable future.

Stay current on our latest insights.
Subscribe for updates→

Decarbonization Drives Sustainability Transformation

More governments and organizations than ever are announcing net zero or carbon negative goals, but most don’t know where to start. Leaders are asking:

How do we track disparate data sources across resources and geographies to have an accurate picture of environmental footprint?

What clean technology and renewable energy opportunities are there. When and how do we procure them?

How do we implement the right programs and processes to minimize resource use as our business grows?

What is the impact of our value chain and how do we reduce Scope 3 emissions?

How do we manage unknowns to increase climate resilience and minimize risk exposure over the long term?

Stay current on our latest insights. Subscribe for updates

The Key Levers For Deep Decarbonization

A comprehensive decarbonization strategy addresses all resources—energy, water and waste—that have an economic and environmental impact. An effective decarbonization strategy is data-informed and holistic, transcending the organization and influencing operational efficacy, product design, logistic schemes, digital strategy, brand reputation, employee engagement, customer engagement and satisfaction, and risk mitigation. It must extend to the entire value chain.

Accurate Data and Analytics

Data is key to decarbonization, providing insight into current state of energy, water, waste and carbon to determine baselines and understand the path forward. It’s critical for building a business case, informing goals, implementing projects, evaluating decisions, and tracking and reporting that decarbonization strategies are on pace.

Innovative Governance Models

Cascading ambition from leadership, developing clear risk scenarios, and investing in innovation can improve preparedness and carve out a competitive advantage amidst the uncertainty of climate change.

Engaged Value Chains

Businesses must require that suppliers along the value chain are similarly invested in sustainability by co-investing with strategic suppliers, strengthening supplier relationships and amplifying their own sustainability efforts.

Creative Financing

Finance—and the role of the CFO—should be restructured to accelerate project deployment and realize the full value of sustainability. New capital allocation models, programmatic approaches to project finance, and third-party partnerships are critical levers to success.

ENGIE Impact’s Decarbonization Expertise

ENGIE Impact helps corporations, cities and governments bridge ambition and action, unlocking the data and analytical intelligence to accelerate economic and environmental benefits and overcome the complexity of sustainability transformation.

From modeling climate risk scenarios, to engaging the entire value chain in embracing sustainability, to redefining financing mechanisms to accelerate progress, we help clients identify the key levers to achieve their decarbonization goals and put them into action. Our global sustainability consultants advise clients and provide insights on the solutions that are driving deep decarbonization today: clean technology, e-mobility, renewable energy, and innovative business models.

0,85

Bio. EUR Wirtschaftsrisiko durch den Klimawandel

25 %

der verwalteten Ressourcen fordern Nachhaltigkeitsinvestitionen

67 %

höhere Rendite bei Unternehmen mit Nachhaltigkeitszielen

Ansatz

ENGIE Impact geht Partnerschaften mit führenden Städten und Unternehmen weltweit ein, um sie bei der Beschleunigung ihrer Nachhaltigkeitstransformation zu unterstützen und ein langfristiges wirtschaftliches Wachstum zu erzielen. Der Prozess beginnt mit kundenspezifischen maßgeschneiderten Roadmaps, mit denen Organisationen ihre Nachhaltigkeitsziele festlegen und erreichen. Anhand der bereitgestellten praxistauglichen Lösungen können Kunden von der Strategie bis zur Umsetzung ihr Ergebnis verbessern, das Wachstum fördern, Interessengruppen einbinden und Ressourcen optimal nutzen.

Ansatz

Kompetenzen

Im Fokus

Don’t miss the latest content from our sustainability consultants. Subscribe for our Sustainability Transformation updates.

Contact Our Experts

Let's work together to integrate sustainability across your organization.